Studien des DÖSAK

Studien des DÖSAK


Rekrutierende Studien
 

Neck dissection und Outcome bei Lippenkarzinomen (Neck dissection and Outcome in Lip Cancer, NOLC

Primäres Studienziel: Überprüfung eines Therapiealgorithmus zur Behandlung des regionalen Lymphabflussgebietes unter Berücksichtigung von Tumordicke und Grading bei Lippenkarzinomen (C00)

Studientyp:  interventionelle, prospektive, 3-armige, multizentrische Studie

Einschlusskriterien:  
histologisch gesichertes Plattenepithelkarzinom der Lippe 

Primärer Endpunkt: Auftreten zervikaler Lymphknotenmetastasen

Sekundärer Endpunkt: Gesamtüberleben, krankheitsspezifisches Überleben, Lebensqualität

Studienleiter: Dr. Dr. K. Wermker, MKG Hornheide / Münster

Koordination: Dr. Dr. K. Wermker, MKG Hornheide / Münster

Kontakt: Dr. Dr. K. Wermker, MKG Hornheide / Münster
Kai.Wermker{bei}fachklinik-hornheide.de

 

Prospektive Untersuchungen zur rettungschirurgischen Therapie (Salvage Surgery) des Mundhöhlenkarzinoms (PROSS)

Studienziel: Analyse des Outcomes von Patienten nach rettungschirurgischer Sanierung eines Mundhöhlenkarzinoms

Studiendesgin: interventionelle, prospektive, einarmige, multizentrische Studie

Einschlusskriterien:
Lokoregionäres Rezidiv eines Mundhöhlen- oder Oropharynxkarzinoms mit gegebener funktioneller Resektabilität (Erhalt der Sprech- und Schluckfunktion), ohne kurative strahlentherapeutische Option

Ausschlusskriterien:
Nichtereichnbarkeit einer R0-Resektion

Primärer Endpunkt: 
Gesamtüberleben

Sekundärer Endpunkt: 
Rezidivfreies Überleben, Lebensqualität, Funktionalität

Studienleiter: Prof. K. Freier / Prof. J. Hoffmann, Heidelberg

Koordinator: Dr. S. Zittel, Heidelberg

Kontakt: Dr. S. Zittler, Heidelberg
sven.zittel{bei}med.uni-heidelberg.de

 

Etablierung eines begleitenden Rehabilitätions-Algorithmus bei Patienten des Euregionalen Comprehensive Cancer Center Aachen

Studienziel: Evaluation eines intensvierten Rehabilitationsalgorithmus von Krebspatienten

Studiendesgin: interventionelle, randomisierte, zweiarmige, monozentrische (geplant multizentrische) Studie

Einschlusskriterien:
Maligne Tumorerkrankung

Primärer Endpunkt: Auftreten subjektiv empfundener Komplikationen

Sekundärer Endpunkt: 
Verweildauer, Fitness und subjektive Funktionseinschränkung nach 1-2 Monaten

Studienleiter: Dr. J. Steegmann / Dr. Dr. A. Bartella, UK Aachen

Kontakt: Dr. J. Steegmann, UK Aachen
jsteegmann{bei}ukaachen.de

 

Prospektive Untersuchung zur Rezidivfreiheit und Lebensqualität bei frühen Mundhöhlenkarzinomen nach chirurgischer Therapie mit mikrovaskulärer Rekonstruktion (PROCURE)

Studienziel: Analyse des Outcomes von Patienten nach bei frühen Mundhöhlenkarzinomen nach chirurgischer Therapie

Studiendesign: einarmige Beobachtungsstudie

Einschlusskriterien:
Mundhöhlenkarzinome Stadium I und II, operative Primärtherapie, Defektversorgung mit mikrochirurgischem Radialislappen

Primärer Endpunkt: 
Überleben, Funktionalität, Lebensqualität

Studienleiter: Prof. K. Freier / Prof. J. Hoffmann, Heidelberg

Koordinator: Dr. Dr. D. Horn / Dr. J. Moratin, Heidelberg

Kontakt: Dr. Dr. D. Horn, Heidelberg
dominik.horn{bei}med.uni-heidelberg.de


Studieninitiativen:


Überprüfung der Machbarkeit (Feasibility) eines innovativen Therapiekonzepts in kurativer Intention bei der Behandlung des Mundhöhlenkarzinoms durch die neoadjuvante Radiatio mit besonderer Beachtung der entstehenden Toxizität (DÖSAK-Vorbestrahlungsstudie)

Studienziel: Überprüfung der Machbarkeit (Feasibility) eines innovativen Therapiekonzepts zur Behandlung des Mundhöhlenkarzinoms

Studiendesign: prospektive, multizentrische Kohortenstudie

Einschlusskriterien:
Plattenepithelkarzinom Mundhöhle, regional metastasiertes Stadium III und IV  (cT2-4, cN1-2)

Endpunkte: 
Feasibility, Toxizität, Safety, Outcome

Studienleiter: Prof. M. Ehrenfeld / Prof. Belka, München LMU
Koordinator: Dr. Dr. M. Tröltzsch, LMU

Kontakt: Dr. Dr. M. Tröltzsch, LMU
matthias.troeltzsch{bei}med.lmu.de

 

Functional Outcome in Terms of Suitability for Endosseous Implant Supported Dental Rehabilitation Using Virtual Planning, Template Assistance and Patient-Specifiv CAD/CAM Mandibular Reconstruction Plates (PSMRP) versus conventional surgery (PSMRP cohort study AO / DÖSAK)

Studienziel:
Vergleich sekundäre und primärer Vorgehensweise bei der Unterkieferrekonstruktion unter Berücksichtigung patientenspezifischer Implantate

Studiendesign: prospektive multizentrische Kohortenstudie

Einschluss Kriterien:
Plattenepithelkarzinom untere Mundhöhlenetage mit Notwendigkeit der Unterkiefer-Kontinuitätsresektion ≥ 4cm ohne Einbeziehen der Unterkiefermittellinie in die Resektion ohne Exartikulaition

Endpunkte:
(knöcherner) R-Status, Rezidive
Anzahl der Operationen bis zur dentalen Rehabilitation
Quality of life, prothetische Rehabilitation, Einfluss adjuvante Therapie

Studienleiter/Studienkoordinatior:
Prof. N.-C. Gellrich / Dr. R. Zimmerer, MH Hannover
Prof. C.-P. Cornelius, LMU München

Kontakt: Dr. R. Zimmerer, MH Hannover
Zimmerer.Ruediger{bei}mh-hannover.de

 

Keratozystische odontogene Tumoren (KZOT) – Outcome unterschiedlicher Therapieregime

Studienziel: Vergleich des Outcomes unterschiedlicher Therapieregime

Studientyp: prospektive multizentrische Beobachtungsstudie

Einschlusskriterien:
- Klinische und radiologische Verdachtsdiagnose KZOT
- Kliniktypische Therapiemaßnahme bei V.a. KZOT
- Histologie durch Baseler Pathologie (auch als Zweitbeurteilung)

Kontakt: Dr. Dr. H. Wieker, UKSH Kiel / Dr. L. Cohrs, UKSH Lübeck
Henning.Wieker{bei}uksh.de
Lena.Cohrs{bei}uksh.de